QNX Betriebssystem

494 Wörter [ 31 Screenshots ] [ 21 Versionen ] [ 3 Weblinks ] - Aktualisiert: 2013-10-14 Seite erstellt: 2001-10-04 [SB]



QNX

QNX Screenshot QNX ist ein Echtzeit-Betriebssystem (Real Time Operating System) das für kritische Aufgaben eingesetzt werden kann. Entwickelt von QNX Software Systems besitzt es eine Unix ähnliche Struktur und ist POSIX kompatibel. Mit einem API-Wrapper unterstützt es Software für Linux, der Quellcode von QNX wurde zum Teil freigegeben. Seine Stärken liegen in der Entwicklung von Software, Steuerung von Industrierobotern und Kleinstcomputern. Durch die Echtzeitfähigkeit von QNX erlaubt der Neutrino Kernel die kontrollierte Steuerungszeit (Interruptverarbeitung) von 0,55 Ásec mit einem Pentium III, in der Ereignisse registriert werden können. Zum Vergleich: Windows NT 4.0 und andere Timesharing-Betriebssysteme reagieren erst nach ca. 10 ms auf Ereignisse. Die GUI mit dem Namen Photon wurde erstmals in Version QNX 4.x eingeführt. Zuvor hies der Fenstermanager "QNX Windows" und "X Windows". Verbessert wurde unter anderem das Reaktionsverhalten des GUI.

Mit der Fehlertoleranz, präemptiven Multitasking und der Runtime memory protection bildet es eine stabile Grundlage für viele Anwendungszwecke. Der Internetzugang mit einer ISDN-Karte oder einem Software Modem wird bis jetzt noch nicht unterstützt. Die einfach zu bedienende Oberfläche und geringen Hardware Anforderungen machen QNX auch für den Privateinsatz interessant. Für die private Nutzung ist QNX kostenlos einsetzbar und steht als Download auf der QNX Website bereit. Die ebenfalls verfügbare QNX Momentics Development Suite ermöglicht die Anwendungserstellung für QNX.

Am 03.06.2004 stellte QNX die Momentics Development Suite 2.2.0 mit dem Betriebssystem QNX Neutrino 6.3.0 zur Evaluation auf der Website bereit. Die Option nur das Betriebssystem herunterzuladen gibt es bisher nicht. Die Nutzung der Entwicklungssoftware Momentics ist auf eine 30-Tage Testversion beschränkt. Es gibt auch eine Version zur Installation der Momentics IDE unter Windows, Linux und Solaris. Es enthält ein Clustering Framework zur Entwicklung von Netzwerkanwendungen für transparentes distributed processing. Die Softwaretools wurden ebenfalls erneuert, Eclipse 2.1.2 und der GCC 3.3.1 sind aktuell enthalten. QNX Neutrino unterstützt jetzt standardmässig die Darstellung von 3D-Bildern, multi-layer Benutzeroberflächen und die Darstellung von Desktop-Ansichten auf mehrere Monitore. Der QNX Voyager Webbrowser unterstützt jetzt SSL 3.0, HTML 4.01, XHTML 1.1, WAP 2.0, WML 1.3 und CSS. Für besonders kleine Displays kann dieser Browser die Website automatisch skalieren und anpassen. Für Netzwerke steht jetzt SCTP (Stream Control Transmission Protocol) und IP Filtering mit NAT zur Verfügung.

Die Firma QNX begann im September 2007 damit den Quellcode des QNX Neutrino Kernel über ein eigenes Community Portal unter einer kommerziellen Lizenz zu veröffentlichen. Es folgen weitere Komponenten auf die das QNX Betriebssystem aufbaut. Im August 2008 folgte die Freigabe des Quellcode für die implementierten Dateisysteme FAT, EXT2, QNX4 und QNX6 sowie viele weitere.

Anwendungsgebiet
- embedded Systems
- Netzwerkbereich, Internetclient
- Entwicklung von Anwendungen mit Photon Application Builder (PhAB)
- Maschinensteuerung, Messdatenauswertung in Echtzeit
- Settop-Boxen

Strukturinformationen
- POSIX Unterstützung
- Neutrino-Mikrokernel
- geschützte Speicherbereiche
- präemptives Multitasking
- Photon microGUI

Systemumgebung
- x86 Prozessoren, SMP bis zu 8 CPUs
- fs-QNX Dateisystem als Imagedatei auf einer FAT Partition oder eigener Partition



Screenshots

QNX Betriebssystem Screenshot 1QNX Betriebssystem Screenshot 2QNX Betriebssystem Screenshot 3QNX Betriebssystem Screenshot 4
QNX Demo Disk, Boot BildschirmQNX Demo Disk, Demo LizenzQNX Demo Disk, Voyager Web BrowserQNX Demo Disk, Kontextmenü und Animation
QNX Betriebssystem Screenshot 5QNX Betriebssystem Screenshot 6QNX Betriebssystem Screenshot 7QNX Betriebssystem Screenshot 8
QNX Demo Disk, Datei Browser6.0 - QNX Neutrino, Setupbildschirm von QNX unter Windows6.0 - Nach der Installation zeigt sich die Oberfläche in markanten Farben und Fenstern6.0 - Auffällig sind die Menüs zum Starten der Programme, die denen von Windows und BeOS ähnlich sind
QNX Betriebssystem Screenshot 9QNX Betriebssystem Screenshot 10QNX Betriebssystem Screenshot 11QNX Betriebssystem Screenshot 12
6.0 - Der Datei-Manager zeigt die für ein UNIX typische Verzeichnisstruktur6.0 - Dateimenü im Photon Textprogramm6.0 - Einstellungen für eine Internet Dial-Verbindung6.2.1 - QNX, Desktopansicht mit Willkommensnachricht
QNX Betriebssystem Screenshot 13QNX Betriebssystem Screenshot 14QNX Betriebssystem Screenshot 15QNX Betriebssystem Screenshot 16
6.2.1 - Software Installer für QNX Software6.2.1 - Photon Dateimanager, Unix-verwandte Dateihierarchie6.2.1 - Einwahlvorgang für Internet Zugang6.2.1 - Internet Browser von QNX
QNX Betriebssystem Screenshot 17QNX Betriebssystem Screenshot 18QNX Betriebssystem Screenshot 19QNX Betriebssystem Screenshot 20
6.2.1 - Kommando Shell mit root-Verzeichnissen und Version6.2.1 - Kontextmenü zur Konfiguration der Grafik, des Netzwerk u.a.6.3.0 - QNX, Bootmenü6.3.0 - Einstellung der Grafikanzeige
QNX Betriebssystem Screenshot 21QNX Betriebssystem Screenshot 22QNX Betriebssystem Screenshot 23QNX Betriebssystem Screenshot 24
6.3.0 - Login Bildschirm6.3.0 - Programmleiste, Mozilla Browser6.3.0 - Photon Dateimanager und Konsole6.3.0 - Herunterfahren des Computers
QNX Betriebssystem Screenshot 25QNX Betriebssystem Screenshot 26QNX Betriebssystem Screenshot 27QNX Betriebssystem Screenshot 28
QNX 6.3.2, Bootmenü vor InstallationQNX 6.3.2, Login BildschirmQNX 6.3.2, Standard DesktopQNX 6.3.2, Beschreibung
QNX Betriebssystem Screenshot 29QNX Betriebssystem Screenshot 30QNX Betriebssystem Screenshot 31
QNX 6.3.2, Programm-MenüQNX 6.3.2, Momentics IDE 4.0.1QNX 6.3.2, Photon Dateimanager und Shell

Versionen

DatumVersion
1981QUNIX
1983QNX beta
1984QNX 1.0
1987QNX 2.0
1989QNX 2.21
1990QNX 4.0
1994QNX 4.1
1995QNX 4.2
1996QNX 4.22
1996QNX 4.24
1996QNX Neutrino 1.0 (RTP)
1997QNX 4.25
1998QNX Neutrino 2.0 (RTP)
1999QNX Neutrino 2.10 (RTP)
2001 Jan.QNX RTP 6.0, erstmals für Privatkunden kostenlos
2001 JuliQNX RTP 6.1.0, verbessertes SCSI und Multimedia support
2002 JuniQNX 6.2
2003 Feb.QNX RTP 6.2.1
2004 JuniQNX Neutrino 6.3.0
2006 Sept.QNX Neutrino 6.3.2
2008 Aug.QNX Software Development Platform 6.4.0

Weblinks

[ community.qnx.com ][ openqnx ][ qnx ]